Banklexikon - X-Z

Zeichnungsberechtigung
Recht zur Disposition über Werte auf einem Konto sowie zur Auskunft über den jeweils aktuellen Kontostand. Der Zeichnungsberechtigte ist ein vom Kontoinhaber (siehe Verfügungsberechtigung) Bevollmächtigter. Die Zeichnungsberechtigung kann als Einzel- oder Kollektivzeichnungsberechtigung erteilt werden.

Zero Bonds
Siehe Nullkuponanleihe

Zession
Siehe Abtretung

Zinscap
Der Käufer sichert sich gegen steigende Zinsen ab. Dafür erhält der Verkäufer eine Prämie.

Zinsen
Preis für die Nutzung von Kapital bzw. Entschädigung an den Kapitalbesitzer für die Aufgabe der Liquidität. Im Bankwesen unterscheidet man zwischen Soll-(Aktiv)zinsen und Haben-(Passiv)zinsen. Sollzinsen sind die Zinsen, die die Bank für eine Kreditgewährung vom Kunden erhält, Habenzinsen die Zinsen, die die Bank für eine Einlage an den Kunden vergütet.

Zinsfloor
Der Käufer sichert sich gegen sinkende Zinsen ab. Der Verkäufer erhält dafür eine Prämie.

Zinseszinsen
Zinsen, die auf nicht ausgezahlte Zinsen berechnet werden. Sie werden dem Kapital hinzugefügt (Kapitalisierung) und mit diesem neuerlich verzinst.

Zinssatz (Zinsfuß)
Höhe der Zinsen, ausgedrückt in Prozent des Kapitals für eine bestimmte Periode

Zwischenfinanzierung
Kurzfristiger Kredit bis zur Verfügbarkeit eines bereits zugesagten langfristigen Kredites, z.B. um die Wartezeit bis zur Zuteilung eines Bauspardarlehens zu überbrücken