Talk und Autogrammstunde mit Katharina Gallhuber

Katharina Gallhuber

 

setzt die Tradition erfolgreicher Schirennläufer aus Göstling fort. Die, am 16. Juni 1997 geborene, Niederösterreicherin gehört seit 2018 der Nationalmannschaft des ÖSV an und ist auf die technischen Disziplinen Slalom und Riesenslalom spezialisiert.

 

Das Schifahren erlernte sie im Alter von 3 Jahren auf dem Hochkar. Im TZW Waidhofen wurde ihr sportliches Talent gezielt gefördert und auch ihre schulische Ausbildung konnte sie erfolgreich absolvieren.

 

Ihre Karriere startete 2013 mit dem Sieg des Slaloms beim Trofeo Topolino. Zwei Jahre später nahm sie am Europäischen Olympischen Winter-Jugendfestival in Malbun teil, wo sie im Slalom die Silbermedaille gewann. Ihr Europacup-Debüt erfolgte im selben Winter im bayerischen Bad Wiessee. 2015/2016 eine Saison im Europacup – die sie sehr erfolgreich mit insgesamt sechs Podestplätzen beendete.

Ihr Weltcup-Debüt gab Gallhuber am 24. Oktober 2015 im Riesenslalom von Sölden. Seither ging es auf der Erfolgsleiter steil bergauf. Bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang 2018 errang sie Bronze im Slalom und Silber im Mannschaftsbewerb.

 

Mag. Andreas Koch vom Trainingszentrum Waidhofen/Ybbs wird zusammen mit Katharina vom Schul- und Trainingsalltag einer Schirennläuferin berichten. Gerne können auch von sportbegeisterten Jugendlichen Fragen an Katharina Gallhuber gestellt werden. Im Anschluss wird sie sich Zeit für Autogramme nehmen, bevor sie wieder zu ihren Vorbereitungen für die kommende Wintersaison zurückkehrt.